Energie ist ein Verwandlungs-Genie!

Formen der Energie aus eurem Alltag

Foto

Energie ist ein Verwandlungsgenie. Sie hat viele Gesichter, sogenannte Energieformen, zum Beispiel:
Wärme-Energie:
Mühsam kletterst du Stufe für Stufe den Sprungturm hinauf. Du fängst an zu schwitzen. Ganz klar, dein Körper wandelt seine Reserven gerade in Wärme-Energie um. Und in eine andere Form auch noch:
Lage-Energie:
Auf dem Sprungbrett eines Drei-Meter-Turmes hat man einen guten Überblick. Und eine besondere Energie: Lageenergie. Beim Runterspringen wird man immer schneller. Die Lageenergie wandelt sich in:
Bewegungs-Energie:
Der Turmspringer beim Salto, ein Rennwagen auf der Strecke oder ein Radfahrer beim Strampeln ? bei allen zeigt sich Bewegungsenergie. Die Sportler haben vorher was gegessen und der Rennwagen Sprit getankt. In beidem ist:
Chemische Energie:
Sie steckt in vielen Dingen ? zum Beispiel auch in deinem Frühstück. Wer isst, nimmt Energie auf. Die Bestandteile der Nahrung braucht zum Beispiel das Gehirn beim Denken, deine Muskeln brauchen sie etwa beim Radfahren. Ist dabei der Dynamo an, wandelt er Bewegungsenergie um in:
Elektrische Energie:
Am Fahrrad lässt sie das Licht scheinen, zu Hause den Fön pusten und die Herdplatten glühen. Auch dein ferngesteuertes Auto würde ohne Elektrizität keinen Mucks machen ? geschweige denn dein Computer oder die Spielekonsole.

zurück
Panda & Ogi ist ein Angebot aus dem
Tägliche Kinderseite Panda & Ogi in unserer TageszeitungDie aktuelle Panda & Ogi Seite