Leichtathletik bei der ETG

Von Ilja

Von Ilja, Klasse 4b, Barbaraschule, Waltrop

Ich bin im Leichtathletikverein und sprinte sehr gerne.
Mein Verein heißt ETG und das bedeutet Eisenbahner Turngemeinde.

Wir spielen auch öfter Spiele z.B. Brennball, Brücken fangen usw.
Mein Trainer Christian (“Otti”) trainiert mich manchmal. Er macht gerne Witze, aber kann sich auch mal von der anderen Seite zeigen. Zum Beispiel, wenn wir artig sind, ist er nett. Wenn wir Mist bauen, wird er patzig. Versteht ihr was ich meine?

Es gibt montags und freitags bei uns Leichtathletik. Ich gehe lieber freitags als montags. Das liegt wahrscheinlich daran, dass freitags immer in der Halle trainiert wird.

Wisst Ihr eigentlich wer der Chef der ETG ist? Es ist Herr Wintermeyer (1.Vorsitzender).

Ich bin schon öfter beim Wettbewerb gewesen. Einmal gegen uns (also alle, die wir bei der ETG sind) und auch bei den Kreismeisterschaften.

Aber nun mehr zu unseren Übungen. Wir dehnen uns, trainieren viele Disziplinen oder machen einige Sprints. Tatsächlich machen wir auch Staffel- und Hürdenlauf. Manchmal müssen wir im Winter in die Halle gehen. Aber da gehe ich ja sowieso lieber hin.
Wir haben auch andere Trainer als Christian. Wir haben noch Sandra, Micha (Michael) und Julia. Wir hatten früher auch mal andere Trainer/-innen. Zum Beispiel Eva (meine Lieblingstrainerin), Julia (natürlich, nicht die Julia von oben) und einen Mann, von dem ich den Namen nicht mehr kenne.
Ich habe dort auch zwei Freunde, Maxim und David. Ich - also als ich neu mit der Leichtathletik angefangen habe - war anfangs immer ganz schön aufgeregt. Schließlich kannte ich dort noch niemanden. Heutzutage freue ich mich immer darauf mit den anderen Kindern Leichtathletik zu machen, ich bin ja schließlich schon seit über 3 Jahren dabei!
Mein Trainer Michael macht Leichtathletik auch viel Spaß. Er trainiert schon seit 18 Jahren mit Kindern und Jugendlichen. Er hatte in Dortmund einen seiner wichtigsten Wettkämpfe. Das war 1994 - die sogenannte Olympische Staffel. Da läuft man hintereinander 400, 200, 200 und 800m und er lief die 800m. Michael bringt uns Kindern sehr gerne das Hürdenlaufen bei. Die schwerste Disziplin, sagt er, ist Stabhochsprung.
Das lustigste Erlebnis vom Michael in der Vergangenheit war der Schleuderballwettkampf in Essen. Da hat er neben meinen Vater auch noch andere Erwachsene trainiert und danach auch selber am Wettkampf teilgenommen.
Übrigens hat Michael einiges lernen müssen, um Trainer für Leichtathletik zu werden. Vorher war er auch schon mal bei anderen Vereinen Trainer. Da durfte er Mona Middeldorf aus Waltrop trainieren. Sie war mit 15 Jahren die beste Deutsche über 300m und mit 16 die zweitbeste Deutsche über 400m. Michael kam dann zum Glück 2010 zur ETG!!!!!

Das war’s auch schon - mit sportlichen Grüßen ! - Ilja

zurück
Panda & Ogi ist ein Angebot aus dem
Tägliche Kinderseite Panda & Ogi in unserer TageszeitungDie aktuelle Panda & Ogi Seite